Rahmentrommel gestalten

08.12.2018 15:28

Hallo Ihr Lieben,

ich habe nun schon mehrfach folgende Frage gestellt bekommen:

"Hallo Jan, kann ich die Trommel auch anmalen?"

Da ich das selber noch nie gemacht habe, und auch keine Erfahrung damit habe Leder zu bemalen, habe ich es nun einmal selber ausprobiert. Die Ergebnisse, und wie ich gearbeitet habe, beschreibe ich Euch in diesem Beitrag.

Zur Sicherheit möchte ich darauf hinweisen, dass ich die Trommel heute bemalt habe, bisher konnte ich keine Veränderung im Klang der Trommel wahrnehmen. Zudem kann ich bisher nichts dazu sagen wie lang die Farbe hält. Ich habe heute schon zweimal auf der Trommel gespielt und bisher ist keine Farbe abgeplatzt.


Schamanentrommel Gestalten


  1. Dieses Projekt braucht Zeit, insbesondere für das Zeichnen auf der Trommel solltet Ihr Euch Zeit nehmen. Es wäre schade, wenn Ihr Euch vermalt und dann unglücklich mit dem Ergebnis seid. Ich weiß nicht inwieweit die Farbe Fehler verzeiht.
     
  2. Ich habe mir zuerst überlegt, was für ein Motiv ich auf meiner Trommel haben möchte. Anschließend habe ich im Internet nach Referenzbildern gesucht
     
  3. Ihr habt anschließend verschiedene Möglichkeiten:
    • Ihr findet ein passendes Bild.
      Dann druckt es in der passenden Größe aus. Bei größeren Motiven stückelt das Bild und klebt es anschließend zusammen.
    • Ihr findet nur Referenzbilder, die nicht 100% Euren Vorstellungen entsprechen.
      Verändert das Bild digital, zum Beispiel in Photoshop, oder druckt verschiedene Einzelbilder und zeichnet auf einem Leuchtbrett collagenartig die Teile zusammen die Ihr haben möchtet.
    • Es steht Euch natürlich auch frei, komplett frei zu zeichnen. Auf jeden Fall aber solltet Ihr eine Vorzeichnung anfertigen.
       
  4. Fixiert nun Euren Druck/Vorzeichnung auf der Rückseite der Trommel. Ich habe hierfür Tesafilm genutzt und am Rahmen befestigt. Wollt Ihr es auf das Fell kleben, bitte nicht allzu fest andrücken, damit Ihr es später besser lösen könnt, ohne das Fell zu beschädigen. Als Alternative könnt Ihr es auch mit Malerkrepp probieren, das klebt nicht ganz so fest.
     
  5. Anschließend habe ich eine helle Lampe unter meine Trommel gestellt und das Motiv vorsichtig auf die Sichtseite der Trommel mit einem weichen Bleistift übertragen. Fehler könnt Ihr mit einem weichen Radiergummi vorsichtig entfernen.
  6. Nun geht es ans Eingemachte. Überprüft, ob Ihr mit Eurem Motiv zufrieden seid und entfernt die Vorlage von der Rückseite.
     
  7. Ich habe für die Trommel eine Farbe der Marke Angelus genutzt. Das ist eine Acrylfarbe für Leder. Wichtig: Ihr dürft die Farbe nur sehr dünn auftragen. Zu dicke Farbschichten blättern leicht ab. Auch darf der Pinsel nicht feucht sein. Das Fell der Trommel sollte vor zu viel Feuchtigkeit geschützt werden.
    Die Farbe habe ich nicht in meinem Sortiment, ich habe mir die Farbe bei Amazon.de bestellt.

  8. Ich habe zuerst mit einem flachen kleinen Pinsel die Konturen vorsichtig nachgezeichnet. Hierbei ist es am wichtigsten, dass Ihr darauf achtet mit nur wenig Farbe auf dem Pinsel zu arbeiten, da sonst eine dicke Wulst entstehen kann. Streicht den Pinsel zur Not am Rand des Gläschens ab, wenn Ihr zu viel Farbe aufgenommen habt. Es empfiehlt sich auch, zuerst auf einem Stück Papier zu üben.
     
  9. Anschließend habe ich das Motiv mit einem dickeren, aber sehr weichen, runden Pinsel ausgemalt. Hierbei bin ich, nachdem ich einen Bereich von ca. 5x5cm ausgemalt habe, immer wieder kreuz und quer über die ausgemalte Stelle gegangen. So erreicht Ihr einen dünnen, gleichmäßigen Farbauftrag und verhindert, dass man den Pinselstrich sieht. Wenn Euch das Ergebnis nicht deckend genug ist, könnt Ihr, nachdem die Schicht trocken ist, noch eine weitere dünne Schicht auftragen.
     
  10. Mit einem sehr dünnen Detailpinsel habe ich zuletzt kleinere Details, wie zum Beispiel den Flaum am Schnabel des Raben gezeichnet. Mit dem flachen, kleinen Pinsel habe ich zum Schluss noch kleine, schwarze Farbspritzer auf der Trommel verteilt. Hierfür habe ich ein wenig mehr Farbe auf den Pinsel genommen und mit dem Daumen die Pinselhaare zurückgebogen, sodass Farbe in kleinen Spritzern an den gewünschten Stellen verteilt wird.
     
  11. Ich habe meine Trommel anschließend ca. 1,5 Stunden trocknen lassen, bevor ich auf ihr zum ersten Mal gespielt habe.

Ich habe die 40cm Rahmentrommel aus meinem Shop mit dieser Farbe bemalt. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und werde wohl nach und nach auch meine anderen Trommel gestalten.

Die Farben gibt es in einer großen Auswahl. Ich bin mit dem Mattschwarz sehr zufrieden. Ich überlege allerdings, ob ich mir noch silberne Farbe bestelle und die Innenseite der Kontur vom Mond noch einmal mit der Farbe nachziehe.

Ebenso wie die Trommel trocken gelagert werden muss, wenn Ihr an der Trommel lange Freude haben wollt, müsst Ihr beim Bemalen wirklich daran denken, dass Ihr sehr trocken arbeitet. Das Fell kann sich, wenn es feucht wird verziehen oder, falls es länger feucht bleibt, schimmeln. Auch möchte ich darauf hinweisen, dass diese Trommel mit einem Ziegenfell bespannt ist. Wie sich die Farbe auf anderen Materialien verhält kann ich nicht sagen.

So, ich hoffe ich konnte Euch ein wenig weiterhelfen und wünsche Euch nun viel Spaß beim gestalten eurer Trommeln.
Ich wünsche Euch noch eine schöne, besinnliche Weihnachtszeit oder schöne Rauhnächte oder beides, je nachdem was Ihr feiert.

Jan